Mein neuer Helm: Uvex Enduro

Lange schon wünsche ich mir einen Helm, der außer dem obligatorischen Visier auch einen Schirm besitzt, bezahlbar ist (Die Fa. Arai hat einen für etwa 500 Euro im Programm…), gut passt und auch nett aussieht. Mit dem Uvex Enduro hab ich einen preiswerten Helm mit überzeugendem Preis/Leistungsverhältnis gefunden…

Nomen est omen - nicht hier: Ein Helm für viele Fälle

Da ist er nun, und nach der ersten Probefahrt hat sich mein erster guter Eindruck bestätigt. Die Verarbeitung macht einen gediegenen Eindruck.

Die Ansicht von schräg vorn

Die Oberfläche besitzt keine billigen Aufkleber, sondern ist homogen mit mattem Finish.

Helmschale mit überlackiertem Design

So sieht er mit geschlossenem Visier aus. Dieses ist demontierbar, so dass man auch mit Crossbrille fahren kann. Außerdem ist auch eine Benutzung nur mit Visier, also ohne Schirm, möglich.

Seitenansicht mit geschlossenem Visier

Im Kinnbereich besitzt der Helm ein praktisches Detail: Damit’s nicht so zieht, ist ein Stück Netzstoff wie im Bild zu sehen eingespannt.

Damit es nicht so zieht: Windabweiser

Ein Problem gab’s allerdings letztens mit dem Beschlagen des Visiers. Trotz der Bedienung des einzigen Regulators unter dem Schirm musste ich halb blind durch die Nacht fahren.

So sieht's aus: Helm auf dem Kopf

Auf dem Kopf sieht das Ding auch gut aus. Alles in allem bin ich sehr zufrieden diesen Helm gekauft zu haben; er sitzt gut, ist schnittig und für die gebotene Qualität ist der Preis unschlagbar.

24. Mai 2008 von Linus

 
 

Nie wieder einen Beitrag verpassen mit dem individuellen Benachrichtigungsservice!

 
 

Andere Artikel



Kommentare, Fragen und Tipps

3 Beiträge zu “Mein neuer Helm: Uvex Enduro”

  1. Tom schreibt am 31. Juli 2008 um 07:39:

    Hallo,
    wie ist die Geräuschentwicklung bei dem Helm ???

    Viele Grüße

    Tom

  2. Linus schreibt am 03. August 2008 um 18:18:

    Da ich vorher nur mit ’nem Crosshelm fuhr, ist natürlich die Geräuschentwicklung extrem zurückgegangen. Durch den Schirm ist aber die Lautstärke schon höher als bei einem normalen Intgralhelm. Wenn ich mal Zeit hab, schnapp ich mir mal ein paar Helme von Freunden und mach mal ’ne Testreihe 😉
    Ansonsten: ab ins Helmheschäft und mal probegefahren dat Ding!
    Grüße zurück!

  3. HaX schreibt am 01. Oktober 2012 um 23:33:

    Ich hab den selben Helm in Blau.
    Bei mir ist die Größe L innen so eng wie M und vona ußen so riesig wie XL. Geht es nur mir so?

Hier kann man den Artikel kommentieren, eine Frage stellen oder etwas ergänzen.

Wir müssen uns aber ohne Angabe von Gründen vorbehalten, hier Hinterlassenes zu kürzen oder zu löschen.

Themenbereiche