Bombardiers Flexity im Testbetrieb bei der BVG in Berlin

Fleißig testet die BVG die neuen Trams von Bombardier Transportation. Insgesamt sind vier Fahrzeuge in der Erprobung, die alle unterschiedliche aufgebaut sind. Zwei sind Ein- und die anderen zwei sind Zweirichtungsfahrzeuge. Außerdem unterscheiden sie sich in der Wagenteilanzahl: Es sind zwei 5-Teiler und zwei 7-Teiler unterwegs. Laut BVG sollen die neuen Straßenbahnen gut von den Fahrgästen angenommen werden.

Das siebenteilige Flexity-Vorserienfahrzeug unterwegs durch Berlin

Front von Flexity Berlin

Auf den Metro-Tram-Linien M2, M4, M5 und M10 ist die neue Straßenbahn im Einsatz. Auf den Linien M2 und M10 werden nur die Zweirichtungsfahrzeuge fahren, da die Endhaltestellen Berlin Alexanderplatz, U Warschauer Straße und S Nordbahnhof keine Wendemöglichkeit haben. Flexity Berlin bewährt sich bisher und man wird sehen, was von den erkannten Unstimmigkeiten behoben werden kann / wird.

21. Juni 2009 von Linus

 
 

Nie wieder einen Beitrag verpassen mit dem individuellen Benachrichtigungsservice!

 
 

Andere Artikel



Kommentare, Fragen und Tipps

Ein Beitrag zu “Bombardiers Flexity im Testbetrieb bei der BVG in Berlin”

  1. uli schreibt am 18. August 2009 um 11:55:

    finde ich von der ansich her gut gelungen, wird auch zeit das moderne Massentransportmittel zum einsatz kommen

Hier kann man den Artikel kommentieren, eine Frage stellen oder etwas ergänzen.

Wir müssen uns aber ohne Angabe von Gründen vorbehalten, hier Hinterlassenes zu kürzen oder zu löschen.

Themenbereiche