Strom-Minis in Berlin unterwegs

Seit Ende Juni 2009 sind nun 50 Strom-Minis in der Hauptstadt unterwegs, um den praktischen Nutzen von Elektroautos in der Großstadt zu testen. Sie wurden an diejenigen vergeben, die sich im Vorfeld bei Mini um einen Testfahrerplatz beworben haben. BMW und Vattenfall führen diesen Versuch durch. Der Mini E wurde durch die riesige Batterie, welche sich anstelle der Rücksitzbank befindet und fast den ganzen Kofferraum einnimmt, zum Zweisitzer. Durch das Mehrgewicht im Heck verändert sich die Straßenlage geringfügig.

Mini E an der Stromtankstelle

Plug in: Angeschlossener Mini E

Auch Mini E brauchen eine Plakette - natürlich eine grüne

Autostrom-Station in Berlin

Technische Daten des Mini E:

  • Leistung: gute 200PS
  • Maximales Drehmoment: 220Nm
  • Höchstgeschwindigkeit: etwa 150km/h (abgeriegelt)
  • Beschleunigung von 0 auf 100km/h: 8,5 Sekunden
  • Gewicht: 1465kg
  • Reichweite: 250km
  • Ladezeit: 2,5 Stunden

Außer den 50 in Berlin umherfahrenden Mini E sind 500 Fahrzeuge in den USA und 50 weitere in London zu Testzwecken unterwegs. Weitere 50 Minis werden ab Herbst 2009 an neue Testfahrer in Berlin vergeben.

Zukünftig interessant wird in diesem Zusammenhang sein, dass Elektroautos steuerbefreit sind.

19. Juli 2009 von Max

 
 

Nie wieder einen Beitrag verpassen mit dem individuellen Benachrichtigungsservice!

 
 

Andere Artikel



Kommentare, Fragen und Tipps

Ein Beitrag zu “Strom-Minis in Berlin unterwegs”

  1. Die Technikfreunde » Blog Archive » Mini E – jetzt auch ohne Stellplatz schreibt am 20. Dezember 2010 um 18:16:

    […] Dort wurde nämlich inseriert, dass es eine neue Runde im Pilotprojekt Elektro Mini gibt. Das hat natürlich sofort mein Interesse geweckt. Wir hatten das Thema nämlich schon einmal kurz behandelt (mit Fotos). […]

Hier kann man den Artikel kommentieren, eine Frage stellen oder etwas ergänzen.

Wir müssen uns aber ohne Angabe von Gründen vorbehalten, hier Hinterlassenes zu kürzen oder zu löschen.

Themenbereiche