Smartphone Sony Ericsson Xperia X10

Hallo,

erst einmal ein paar einleitende Worte. Linus hat mir die Seite gezeigt und ich finde es wirklich gut, dass man auf dieser Seite seine Erfahrungen zu allen technischen Dingen austauschen kann.

So es ist vollbracht und ich habe mir ein Smartphone gekauft. Ein Sony Ericsson ohne Vertrag. Ich habe lange darüber nachgedacht, ob so etwas wirklich für mich sein kann.

Ich habe mich schlau gemacht und wollte irgendwie ein Handy haben, dass trotz der vielen Funktionen und Möglichkeiten, sich leicht bedienen lässt.

Und mit dem Sony Ericsson Xperia x10 habe ich es endlich gefunden. Das Handy ist das „Flaggschiff“ der Konzerngruppe und soll ein direkter Konkurent zum überteuerten iPhone sein, wobei das Sony Ericsson mit 549 Euro auch nicht gerade günstig ist.

Größe: 119 x 63 x 13 Millimeter

Gewicht: 135 Gramm

Netze: HSPA (HSDPA und HSUPA), UMTS, EDGE, 900/1800/1900 MHz Quadband

Verpackung des Sony Ericsson Xperia X10

Das Sony Ericsson Xperia X10 ist sehr gut verarbeitet und macht auf den ersten Blick einen hochwertigen Eindruck.

Dank der griffigen Rückseite liegt das Gerät trotz seiner Größe sehr gut in der Hand.

In Sachen Betriebssystem setzt Sony Ericsson erstmals auf das Google-OS Android in Version 1.6 (ein Update auf die Version 2.1 soll im Herbst folgen), welches nach meiner Meinung nach besser ist als Windows Mobile.

Darüber liegt die herstellereigene Plattfom namens Timescape, die für eine einfache Verwaltung von Nachrichten und multimedialen Inhalten sorgen soll. Diese Plattform verknüpft z.B. Neuigkeiten zu Community Portalen wie Facebook, Twitter oder SMS und Emails und reiht diese chronologisch an. Somit kann alles in einem Durchgang verwaltet werden und genau dies ist in der Handy Welt neu.

Die andere Plattform heisst Mediascape, dort werden lokale und online verfügbare Mediadaten auf einer Bedienoberfläche zusammen dargestellt. So findet die Anwendung automatisch gespeicherte Fotos, Videos oder Lieder eines bestimmten Interpreten und schlägt zudem passende Online-Inhalte vor.

Vorderseite mit dem Display des Xperia X10

Genauso wie beim iPhone gibt es zahlreiche Anwendungen (Apps), die, je nachdem was man sich herunterladen möchte, zum Teil kostenfrei sind.

Weiterhin trumpft das Sony Ericsson Xperia X10 mit einem 4-Zoll-Touchscreen auf, der sich dank einer neuartigen Display-Technik flüssig und leichtgängig mit den Fingern bedienen lässt. Das kann ich so nur bestätigen, es macht wirklich Spass sich durch die zahlreichen Funktionen durchzuklicken.

Auf der Ausstattungsliste stehen zudem eine 8,1-Megapixel-Kamera mit LED-Licht (erste Fotos und Video Aufnahmen von meiner Seite her, super tolle Qualität) und 16fachem Digitalzoom , UMTS, HSPA, WLAN, 1-Gigahertz-Prozessor, GPS und eine mitgelieferte microSD 8GB Speicherkarte (erweiterbar bis 32GB).

Xperia X10 mit 8,1Megapixel-Kamera auf der Rückseite

Ansonsten war der Lieferumfang sehr spartanisch, nur das Handy mit Ladekabel, Akku und Kopfhörer sowie Bedienungsanleitung.

Leider ist kein Säuberungstuch dabei, um das Display zu säubern, da doch sehr schnell „Fettfingerabdrücke“ zu sehen sind und dies ist der einzige Nachteil des Handys, wenn es überhaupt einer ist.

Spartanischer Inhalt des Sets

Die Akkulaufzeit beim GSM-Netz soll laut Herstellerangaben bei der Sprechzeit 10 Stunden und  Standby-Zeit 17 Tage sein, was ich ersteinmal selbst in Erfahrung bringen muss, ob es wirklich so ist.

Da ich das iPhone von Freunden kenne und auch schon bedienen durfte, kann ich defintiv sagen, dass das Sony Ericsson Xperia X10 ohne Probleme mithalten kann und für mich sogar besser ist, als das iPhone.

Ich habe meine Entscheidung, das Sony Ericsson Xperia X10 zu kaufen, bis jetzt noch nicht bereut und bin guter Dinge und kann dieses Handy weiterempfehlen,vor allem den Leuten, die sich kein iPhone kaufen wollen oder eine Alternative suchen.

Und zum ersten Mal, muss ich als Handy Junkie (nahezu jedes halbe Jahr ein Neues bisher gekauft ) eingestehen, dass ich wahrscheinlich dieses Handy länger haben werde, als meine bisherigen anderen.

So ich werde weiterhin das Handy testen und Euch bei Neuigkeiten auf dem Laufenden halten.

Fürs erste Mal sollten die Infos hoffentlich reichen.

14. April 2010 von Vasi

 
 

Nie wieder einen Beitrag verpassen mit dem individuellen Benachrichtigungsservice!

 
 

Andere Artikel



Kommentare, Fragen und Tipps

Ein Beitrag zu “Smartphone Sony Ericsson Xperia X10”

  1. Stefan M. schreibt am 14. April 2010 um 20:02:

    Hallo,

    bezüglich des Vergleiches von Windows Mobile und Android muss ich dir absolut beipflichten. Ich bin seid neulich besitzer eines Motorola Milestone und seit dem ersten Tag wirklich hell auf begeistert von Android. Und selbst Apps schreiben ist auch überhaupt kein Thema. Also, wenn man denn mal die Zeit hätte… 🙂

    Schöne Grüße
    Stefan

Hier kann man den Artikel kommentieren, eine Frage stellen oder etwas ergänzen.

Wir müssen uns aber ohne Angabe von Gründen vorbehalten, hier Hinterlassenes zu kürzen oder zu löschen.

Themenbereiche