Ein Geschenk: RC-Motorrad Graupner Suzuki RM250

Ein Spaßmobil der besonderen Art gab es letztens von den Kollegen zu einem besonderen Anlass. Es handelt sich um ein ferngesteuertes Modell des Moto Cross-Bikes Suzuki RM250. Jedenfalls ist das der Name, der vom Hersteller Graupner angegeben wird.

Der Experte wird natürlich schnell feststellen, dass es sich um einen Zwitter der zweitaktenden RM250 und der viertaktenden RM-Z 250 handeln muss. Denn den Stahlrahmen hat das Modell von der Zweitakt-Maschine (RM-Z hat einen Alu-Rahmen) und den Motor vom Viertakter (es fehlt die Auspuffbirne).

Gesamtansicht des Graupner-Modells namens Suzuki RM250

Nichtsdestotrotz sieht das Ding auf den ersten Blick richtig cool aus. Aufgebockt auf dem mitgelieferten Ständer ist der dicke Bereich um den Motor gar nicht offensichtlich – bleibt das Auge eher am Race-mäßigen Rest des RC-Motorrads hängen.

Verpackungsinhalt des Sets mit der Suzuki

Das kleine Motorrad ist auch ordentlich ausgestattet. Vorn besitzt es einen Federweg von 30mm und hinten beträgt dieser 50mm. Hier versteckt sich aber auch ein kleiner Fehler, denn weder RM noch RM-Z hatte eine konventionelle Telegabel, sondern eine Up-Side-Down-Gabel. Fällt aber nicht so ins Gewicht, denn witzig ist es allemal, dass es überhaupt funktioniert.

Viel Federweg vorn an der Telegabel, der nie wirklich ausgenutzt wird

Ebenfalls mords-viel Federweg an der Hinterachse der Suzuki

Als kleiner Gimmick kann man dem Fahrer den Helm abnehmen. Nicht, dass das von Nöten gewesen wär, aber man kann auch mal den Racer ohne Helm durch den Garten düsen lassen. Interessanterweise hat der Sturzhelm sogar ein Innenfutter, wie auf dem Bild zu sehen ist. Was aber fehlt zum echten Moto Crosser ist die obligatorische Crossbrille. Vielleicht kannn man da mal was basteln 😉

Unterm Helm: ein cooler Moto-Crosser

Der Helm ist abnehmbar

Sogar ein Innenfutter hat der Sturzhelm

Den Fahrer kann man außerdem noch in der Sitzposition verändern. Vier Beispiele zeigen die Bilder. Je nach Sitzposition verändert sich auch das Fahrverhalten der Maschine.

Verschiedene...

...Sitzpostionen...

...sind...

...möglich

Die Fernsteuerung ist übersichtlich. Sie kommt mit zwei Hebeln aus, die für Beschleunigen/Bremsen und Rechts/Links sind. Wirklich doof ist, dass man mit zwei Motorrädern nicht gegeneinander fahren kann (es existieren zwei dieser Motorräder), da ein und dieselbe Frequenz benutzt wird und bei Betätigen einer Fernsteuerung fahren beide Motorräder los. Vielleicht fällt uns da Umbau-technisch noch was ein, wie man wenigstens zwei dieser Crosser gleichzeitg fahren lassen kann.

Einfache Fernsteuerung für die Graupner Suzuki

Das mitgelieferte Ladegerät läd den vorhandenen Akku in fünf Stunden wieder auf. Dann kann man etwa eine Viertelstunde herumfahren. Leider gitb es keinerlei Zubehör für das RC-Motorrad, also auch keinen Zweitakku für spontane Verlängerung der Fahrzeit. Negativ aufgefallen ist, dass der Akku gerne einfach mal unten abfällt. Wie will man mit so einem Manko Rennen gegen ein zweites Mopped gewinnen? 😉

Apropos Rennen: Kleines Video – so muss es aussehen 😉

5-Stunden-Lader für etwa 15min Fahrspaß

Na klar, es handelt sich bei diesem ferngesteuerten Modellmotorrad um kein reinrassiges Profigerät – es ist ein Spielzeug. Doch wieso soll die Spielfreude an der nächste Ecke aufhören, weil Kleinigkeiten nicht stimmen. Abgesehen von dem abfallenden Akku gibt es bei Billig-RC-Cars schon die Möglichkeit gegeneinander zu fahren, weil es unterschiedliche Kanäle zum Übertragen der Steuersignale gibt. Und mit allem möglichen anderem Zubehörkram könnte sich Graupner sicher eine goldene Nase verdienen…

Wenn wir es hinkriegen zwei Motorräder gegeneinander fahren zu lassen, kriegt diese Maschine ein anderes Outfit. Wär ja auch doof, wenn man sein eigenes Bike nicht von weitem erkennt.

20. April 2010 von Linus

 
 

Nie wieder einen Beitrag verpassen mit dem individuellen Benachrichtigungsservice!

 
 

Andere Artikel



Kommentare, Fragen und Tipps

2 Beiträge zu “Ein Geschenk: RC-Motorrad Graupner Suzuki RM250”

  1. Video mit der Graupner Suzuki RM 250 : Technikfreun.de schreibt am 09. Mai 2010 um 20:33:

    […] einigen Testfahrten sind kleine Clips mit der Graupner Suzuki gedreht worden, die wir jetzt hier präsentieren können. Meist ist die Kamera auf dem Parkplatz […]

  2. Die Technikfreunde » Fotos in Aktion von der Graupner Suzuki RM250 schreibt am 26. Mai 2011 um 20:38:

    […] sind ein paar Bilder mit der neuen Kamera entstanden, bei denen das schon vorgestellte RC-Motorrad von Graupner im Mittelpunkt stand. Die Suzuki RM250 bewegt man möglichst auf einem möglichst großen und […]

Hier kann man den Artikel kommentieren, eine Frage stellen oder etwas ergänzen.

Wir müssen uns aber ohne Angabe von Gründen vorbehalten, hier Hinterlassenes zu kürzen oder zu löschen.

Themenbereiche