Bilder von der InnoTrans 2010 auf dem Messegelände Berlin – Teil 2

Hier nach dem ersten der zweite Teil mit weiteren Fahrzeugen der InnoTrans 2010. Auch wenn das Wetter an den Publikumstagen nicht so toll war, zog es doch wieder einige Bahnfans auf das Berliner Messegelände.

Während der Messe sind drei Wagenteile der neuesten ICE3-Generation an die Deutsche Bahn AG übergeben worden. Damit beginnt für die Reisenden ein neues Zeitalter, denn ICE3-Schwächen sollen mit diesem Fahrzeug der Vergangenheit angehören.

InnoTrans 2010: An die DB übergebene Wagenteile des neuen ICE3

InnoTrans 2010: An die DB übergebene Wagenteile des neuen ICE3

Als Versuchsträger dient der ICE-S von DB Systemtechnik. An ihm werden Bauteile und bestimmte Fahrsituationen getestet.

InnoTrans 2010: BR410 - ICE-S als Testfahrzeug

InnoTrans 2010: BR410 - ICE-S als Testfahrzeug

InnoTrans 2010: Kuppelfähig: ICE-S mit geöffneter Bugklappe und Schaku

InnoTrans 2010: Kuppelfähig: ICE-S mit geöffneter Bugklappe und Schaku

Voith war wieder mit einem großen Stand vertreten, unter anderem war die Maxima auf dem Gleisfeld vertreten. Als 40CC und als Lizenz 30CC.

InnoTrans 2010: Voith Maxima 40CC der Firma Wiebe

InnoTrans 2010: Voith Maxima 40CC der Firma Wiebe

InnoTrans 2010: Maxima 30CC von Legios in Voith-Lizenz

InnoTrans 2010: Maxima 30CC von Legios in Voith-Lizenz

Außer dem Zefiro stellte Bombardier u.a. den zweiteiligen Dieseltriebzug Itino und ein Exemplar für die Londoner U-Bahn vor.

InnoTrans 2010: Bombardier zeigte den Itino für die Odenwaldbahn, Betreiber: VIAS

InnoTrans 2010: Bombardier zeigte den Itino für die Odenwaldbahn, Betreiber: VIAS

InnoTrans 2010: Bombardier-Triebzug für die Londoner U-Bahn

InnoTrans 2010: Bombardier-Triebzug für die Londoner U-Bahn

Für den Regionalverkehr in Frankreich ist der Coradia Duplex von Alstom, welcher der doppelstöckige Bruder des Lirex darstellt.

InnoTrans 2010: Alstoms Coradia Duplex für Frankreichs Regionalverkehr

InnoTrans 2010: Alstoms Coradia Duplex für Frankreichs Regionalverkehr

Der Kieler Hersteller Vossloh zeigte einige seiner dieselhydraulischen und -elektrischen Triebfahrzeuge. Auffallend an der Eurolight ist die ziemlich kleine Frontscheibe. Diese Lok ist wegen ihrer geringen Achslast vor allem für Nebenstrecken geeignet, die anderen beiden hier gezeigten Maschinen sind der Rangiersparte zuzuordnen.

InnoTrans 2010: Vossloh Eurolight

InnoTrans 2010: Vossloh Eurolight

InnoTrans 2010: Vierachsige Rangierlok: Vossloh DE18

InnoTrans 2010: Vierachsige Rangierlok: Vossloh DE18

InnoTrans 2010: Rangierlok Vossloh Gravita G6

InnoTrans 2010: Rangierlok Vossloh G6

Ein alter bekannter von der InnoTrans 2008 ist der Desiro Mainline, den Siemens dieses Mal als Version für Belgien vorstellt.

InnoTrans 2010: Für Belgien ein Desiro Mainline von Siemens

InnoTrans 2010: Für Belgien ein Desiro Mainline von Siemens

Osteuropäische Anbieter waren auf dieser InnoTrans auch stärker vertreten. Das folgende Bild zeigt einen elektrischen Triebzug der Firma Koncar, die aus Kroatien stammt.

InnoTrans 2010: Kroatischer Triebzug von Koncar

InnoTrans 2010: Kroatischer Triebzug von Koncar

Der polnische Hersteller Newag präsentierte einen dreiteiligen Dieseltriebzug, der in der Region Pommern fahren wird.

InnoTrans 2010: Newag 221M

InnoTrans 2010: Newag 221M

Ein weiterer polnischer Fabrikant PESA zeigte diesen Elektrotriebzug mit der Bezeichnung ELF. Diese Abkürzung steht für Electric Low Floor.

InnoTrans 2010: Pesa ELF

InnoTrans 2010: Pesa ELF

Skoda stellte außer der Mehrsystemlok 109E noch zwei Doppelstockfahrzeuge vor, einen Steuer- und einen Mittelwagen, die in der Slowakei fahren sollen.

InnoTrans 2010: Doppelstock-Steuerwagen und -Mittelwagen von Skoda

InnoTrans 2010: Doppelstock-Steuerwagen und -Mittelwagen von Skoda

Eine tolle Sache konnte man im Stadler NSB-FLIRT finden. In der Reihenbestuhlung war am Vordersitz ein Knopf mit einem Kleiderbügelsymbol drauf. Nach drücken des Knopfes kam ein Kleiderhaken herausgefahren – super Idee!

InnoTrans 2010: Der coolste Kleiderhaken der InnoTrans: Eingefahren...

InnoTrans 2010: Der coolste Kleiderhaken der InnoTrans: Eingefahren...

...und ausgefahren im NSB-FLIRT von Stadler

...und ausgefahren im NSB-FLIRT von Stadler

Der FLIRT für die NSB hatte noch eine weitere Überraschung für den Mitteleuropäer parat: In den Notutensilien befand sich eine Säge…

InnoTrans 2010: Notwerkzeug: Säge, ebenfalls im NSB-FLIRT

InnoTrans 2010: Notwerkzeug: Säge, ebenfalls im NSB-FLIRT

Leider spielte das Wetter am Wochenende nicht so mit, aber der Tagesspiegel sagt, dass 120.000 Besucher die InnoTrans 2010 besucht haben und am verregneten Wochenende auch nochmal 14.000 Leute da waren. Wir freuen uns auf 2012 😉

26. September 2010 von Linus

 
 

Nie wieder einen Beitrag verpassen mit dem individuellen Benachrichtigungsservice!

 
 

Andere Artikel



Kommentare, Fragen und Tipps

Ein Beitrag zu “Bilder von der InnoTrans 2010 auf dem Messegelände Berlin – Teil 2”

  1. Siegfried Staats schreibt am 16. Dezember 2011 um 14:18:

    Hi Linus

    Habe eure Seite schon
    Lange nicht mehr Angklickt
    sie war in Vergesnheit
    Geraten.
    Aber nun zur Sache dein
    erstes Foto von der
    Inno Trans 26.9.10
    Teil 2 das ist doch
    schon ICE 4 der Velero
    oder so edlich Heißt ??
    Denn nur ICE 4 hat so die
    Buck Klape

    Gruß Siggi

Hier kann man den Artikel kommentieren, eine Frage stellen oder etwas ergänzen.

Wir müssen uns aber ohne Angabe von Gründen vorbehalten, hier Hinterlassenes zu kürzen oder zu löschen.

Themenbereiche